Flüssigkeitssensor Typ L-PS-X/LS-X

System L-PS-X / LS-X

Anwendung:
Bei allen Arten von Gebäuden zur Sicherung gegen eindringendes Wasser (Grundwasser, Schmelzwasser und dergleichen) oder austretendes Wasser (kleinere Undichtigkeit in der Anlage) an besonders beanspruchten oder empfindlichen Stellen.

Bestandteile:
  • Kontrollbox Typ L-PS-X
  • Flüssigkeitssensor(en) Typ LS-X

Überwachungsfunktionen:


 

Flüssigkeitsalarm
System L-PS-X gibt Alarm, falls ein ange-
schlossener, aktiver Flüssigkeitssensor vom Typ LS-X eine Flüssigkeitsansamm-
lung meldet. Anzeigen (Indikatoren) auf der Frontplatte zeigen, an welchem Messpunkt der Fehlerzustand vorliegt. Für jeden Kanal kann eine Alarmverzögerung von einer Sekunde oder einer halben Stunde gewählt werden (wo vorbeigehend Flüssigkeitsansammlung akzeptiert werden kann). Ebenfalls kann es für jeden Kanal gewählt werden, inwiefern ein angezeigter Alarm, wenn die Flüssigkeit wieder verschwindet, automatisch annulliert werden kann.
 

Kabelfehler:
System L-PS-X gibt (nach 10 Sekunden Verzögerung) Alarm, falls die Verbindung zu einem angeschlossenen, aktiven Flüssigkeitssensor vom Typ LS-X unterbrochen wird, z.B. bei Durch-
schneiden oder Kurzschluss des Kabels.
 

Alarmfunktionen:
Bei Flüssigkeitsansammlung wird System L-PS-X das Hauptalarmrelais deaktivieren und optisch und akustisch Alarm melden. Gleichzeitig mit dem akustischen Alarm wird ein Hilfsalarmrelais aktiviert. Der Anzeiger auf der Frontplatte zeigt für jeden Messkanal durch Farben/Blinkkoden den Zustand.
 

Kontrol- und Bedienorgane:
Netz- und Messpunktindikatoren, Schallgeber, Netzabschalter, Abstelltaste für Alarm. Nach einem Alarm wird zuerst die Abstellung der Akustik getastet, dann die Alarmquittung.

Spezifikationen:

1-8 Messkanäle zum Anschließen von Flüssigkeitssensoren des Typs LS-X. Mittels eines internen Umschalters werden Aktivitätszustand, Alarmverzögerung und Autoreset für jeden Messkanal eingestellt.

Alarmausgang:
Fail-safe potentialfreier doppelter Wechselschalter im Hauptalarmrelais (im Normalzustand aktiviert). Ein Schaltersatz kann evtl. zum zwangsweisen Schließen des Ventils einer DanTaet-Sicherungs-
anlage benutzt werden. Die andere Hälfte des Relais kann z.B. als Kaskadenkupplung mehrerer L-PS-X Einheiten und somit zur Verwendung von beliebig vielen Flüssig-
keitssensoren LS-X verwendet werden.
Potentialfreier Einzel-Wechselschalter im Hilfsalarmrelais, der beim Alarm aktiviert wird und bei akustischer Abstellung deaktiviert wird (Operator anwesend).

Optionen:
Kommunikationsschnittstelle DCB typ II (DanTaet Controller Bus). Über eine Halbduplex-Schnittstelle RS-485 und eine Teilmenge des DCNP-Protokolls (DanTaet Controller Network Protokol) kann der Alarmzustand überwacht und über Fernbedienung zurückgesetzt werden.

Flüssigkeitssensor Typ LS-X:
Ansammlung von einer Flüssigkeit mit mässiger Leitfähigkeit in einem solchen Umfang, dass eine Verbindung zwischen den Elektroden des Flüssigkeitssensor gebildet wird, verursacht die Meldung über eine Wasseransammlung. Die Elektroden des Flüssigkeitssensor sind als Korrosionsschutz mit Gold belegt.

Mess-Spannung: etwa 900mVac 300Hz
Abmessungen: Ø 24 x 72 mm
Kabel 10 mtr.
Kann bis zu 1.000 Meter mit Kabel DanTaet-Nr. 7463120 verlängert werden.

EAN/UPC Bestellnummer hier

Download L-PS-X/L-PS Datenblatt in pdf-Format (40kb)

spacer