Nutzwasser Lecksicherung System KMP-V
Kamstrup

Aufbau

Nutzwasser Lecksicherung System KMP-V benutzt Flusswerte aus einer Ultraschallflussmesser, der stets über eine Datenschnittstelle von ein Kamstrup MULTICAL®61/62 Wassermesser abgelest werden.

Zwei Überwachungsfunktionen werden zusammen mit den Flusswerten für die Lecksicherung der Installation verwendet, indem das System KMP-V bei registriertem Leck die installation mittels das Ventil absperrt.

Komponentenfehler, die durch dem INFO code des Wasserzähler gemeldet werden treten auf dem KMP-V als Systemfehler.


 

Systemdiagramm KMP-V

Loggen

Alarm- und Ereignislog

Der KMP-V unterhaltet ein Log der 250 neusten Ereignisse. Es handelt sich um Power down/up, Alarme und Störungen, Quittungen und Autoreset, Tastenbedienung, Steuereingabe, Zustandsänderungen und Sequenzabwickelungen.

Jumper Log

Der KMP-V unterhaltet ein Log der 15 neuste Änderungen der internen Stiftleisteneinstellungen

Diese Logge tragen die Aufklärung und Dokumentation aktuellen Ereignisse bei.

spacer
System Kapazität und Druckabfall Einbaumaße
Nom. Kap.
Qn (m³/h)
 ΣΔp@Qn Äkvivalenter
Kvs (m³/h)
(mvs) (kPa) Flussmesser Motorventil
KMPV-1,6-V1 1,6 2,53 25,3 3,18 ½" x 110 mm ¾" x 77 mm
KMPV-2,5-V1 2,5 0,42 4,2 12,2 ¾" x 190 mm ¾" x 77 mm
KMPV-4-V1 4 0,93 9,3 13,2 1" x 260 mm 1" x 86 mm
KMPV-6,3-V1 6,3 2,24 22,4 13,3 1" x 260 mm 1¼" x 95 mm
KMPV-10-V1 10 0,65 6,5 39,2 1½" x 300 mm 1½" x 120 mm
KMPV-16-V1 16 1,63 16,3 39,6 DN50 x 270 mm 2" x 140 mm
KMPV-25-V1 25 0,71 7,1 94 DN65 x 300 mm DN65 x 46 mm
KMPV-40-V1 40 0,6 6,0 163 DN80 x 300 mm DN80 x 46 mm
spacer

Variante

Variant -V0 wird dort verwendet, wo Absperrung bei Alarm nicht vorkommen darf.
Variant -V1ss wird dort verwendet, wo ein rostfreies Absperrventil erforderlich ist.
Variant -V1SRNO wird dort verwendet, wo das Absperrventil bei Netzfehler öffnen muss.
Variant -M0 wird dort verwendet, wo es bereits ein MC61/62 gibt, der benutzt werden darf.