Nutzwasser Lecksicherung

System BL/BLG/BLGX

System BL Ill.: System BL

Anwendung:

Wohnungen in Privat- und Fürsorgesegmente
Bestandteile:
  • Kalt- und Warmwasserzähler
  • Absperrventile KW und WW
  • Grauwasserzähler (BLG und BLGX)
  • Absperrventil GW (BLG og BLGX)
  • Kontrollbox
spacer

Überwachungsfunktionen

Rohrbruch:
Das System BL lässt das kontinuierliche Abzapfen einer vorher bestimmten Nutzwassermenge zu. Falls diese bei einer Abzapfung überschritten wird, wird Max Alarm gegeben und die Nutzwasserinstallation wird abgesperrt.
Das System BLG/BLGX lässt dazu das kontinuierliche Abzapfen einer vorher bestimmten Grauwassermenge zu. Falls diese bei einer Abzapfung überschritten wird, wird Max Alarm gegeben und die Grauwasserinstallation wird abgesperrt.

Sickerung:
Das System BL kontrolliert, dass der Wasserstrom in der Kalt- bzw. Warmwasserinstallation unter eine festgesetzte Grenze innerhalb einer bestimmten Zeit fallen kann, gibt Sickerungsalarm und sperrt die Nutzwasserinstallation ab, falls dies nicht täglich eintrifft.
Das System BLG/BLGX kontrolliert dazu, dass der Wasserstrom in der Grauwasserinstallation unter eine festgesetzte Grenze innerhalb einer bestimmten Zeit fallen kann, gibt Sickerungsalarm und sperrt die Grauwasserinstallation ab, falls dies nicht täglich eintrifft.

Systemfehler:
Das System BL/BLG/BLGX kontrolliert dass angeschlossene Wasserzähler mitunter Impulse abgeben, wenn nicht die Ferienvorwahl aktiviert ist.
Wenn ein Ventil geschlossen ist - manuell oder durch Alarm - kontrolliert das System BL/BLG/BLGX dass es dicht schließt.
Falls eine Komponentefehler aufzeigt, wird Systemfehler Alarm gegeben, and die Installation wird abgesperrt.

Versorgungsfehler:
Das System BL/BLG/BLGX überwacht die Netzversorgung wie auch alle internen Spannungsversorgungen. Sollte eines von diesen fehlerhaft sein, wird Versorgungsfehler Alarm gegeben. Dies bewirkt keine Absperrung der Installation.

Alarmfunktionen

Bei Leck und Systemfehler wird das System BL/BLG/BLGX die aktuelle Wasserzufuhr absperren, sichtbar und hörbar Alarm geben und das Alarmrelais aktivieren.
Versorgungsfehler werden durch das Alarmrelais gemeldet, und sind eventuell sichtbar und hörbar.

Variante

Die Systeme BLG und BLGX fassen ein extra Überwachungskanal für Regen- oder Grauwasser um, damit die gesamte Wasserinstallation auch in zukunftige, 'grüne' Gebäude gesichert werden kann.
Allein die Dimension der Grauwasserzähler getrennt die Systeme BLG und BLGX. Das System BLGX wird dort verwendet wo der Betriebsdruck der Grauwasserversorgung niedrig ist, bzw. das Grauwasserverbrauch hoch ist.

BL
Systemdiagramm BL
1: Kontrollboxnbsp;  2: Wasserzähler KW   3: Absperrventil KWnbsp;  4: Wasserzähler WW   5: Absperrventil WW

Spezifikationen

Kontroll- und Bedienorgane:
Lichtnetz-, Wasserverbrauchs-, Ventil- und Zustandsindikatoren, Schallgeber.
Tasten für manuelle Ventilsteuerung, kurzzeitige Abwahl des Rohrbruchalarms, Ferienvorwahl und Alarm Abstellung.

Rohrbruchsüberwachung:
BL:
Zugelassene Nutzwasser-einzelabzapfung einstellbar auf 50, 100, 200 oder 400 liter.
Flowminimum für Abzapfabschluss 15 l/h.
Bei Ferienvorwahl ist die Einzelabzapfung von 20 liter zugelassen, unabhängig von der Einstellung.
BLG/BLGX:
Zugelassene Grauwasser-einzelabzapfung einstellbar auf 10, 20, 40 oder 80 liter.
Flowminimum für Abzapfabschluss 15 l/h.
Bei Ferienvorwahl ist die Einzelabzapfung von 10 liter zugelassen, unabhängig von der Einstellung.
BL/BLG/BLGX: Bei Abwahl kann von 1 bis 8 Stunden (stellbar) frei abgezapft werden.

Sickerungsüberwachung:
Sickerungstoleranz ½, 1 oder 2 liter in 30 oder 60 Minuten. Observationsintervall 24 Stunden.

Beaufsichtigungsalarm:
Für die Verwendung in der Fürsorge kann System BL/BLG/BLGX nach 12/18/24 Stunden Pause im Wasserverbrauch ein Beaufsichtigungsalarm melden. Dieser wird die Installation nicht absperren, und wird nie bei Ferienvorwahl abgegeben.

Verbrauchsregistrierung
Das System BL/BLG/BLGX besitzt Impulsausgänge, die Kalt- und Warmwasserverbrauch (BL), oder Kalt-, Warm- und Grauwasserverbrauch bzw. Nutz-, Abfluß-  und Grauwasserverbrauch (BLG/BLGX) registrieren.

Netzanschluss
230V 50Hz L/N/PE durch Schlüsselabschalter. Effektverbrauch max 20VA.
 

Optionen

Flüssigkeitssensor Anschluss:
Das System BL/BLG/BLGX kann durch das Interface ILS-C bis zu zwei Flüssigkeitssensoren des Typs LS-X angeshlossen werden, wobei ein besonders sensibles Gebiet punktgesichert werden kann, sodass das System nach Wunsch die Nutz- und/oder die Grauwasserinstallation bei Flüssigkeitsalarm absperren kann.

SMS-alarm:
Bei Anschluss ein externer SMS-alarm an den Alarmausgang kann System BL/BLG/BLGX eine SMS-Bescheid an eine voraus gewählte Mobilnummer schicken.

 

 

 

BLG/BLGX
Systemdiagramm BLG/BLGX
1: Kontrollbox   2: Wasserzähler KW   3: Absperrventil KW   4: Wasserzähler WW   5: Absperrventil WW   6: Wasserzähler GW   7: Absperrventil GW
spacer
System Kapazität und Druckabfall KW/WW/GW Einbaumaße
Nom. Kap.
Qn (m³/h)
 ΣΔp@Qn Äkvivalent
Kvs (m³/h)
Wasserzähler Motorventil
(mvs) (kPa) KW und WW Grauwasser
BL 1,5 / 1,5 / - 2,5 / 2,5 / - 25 / 25 / - 3,0 / 3,0 / - ½" x 110 mm - ¾" x 76 mm
BLG 1,5 / 1,5 / 1,5 2,5 / 2,5 / 2,5 25 / 25 / 25 3,0 / 3,0 / 3,0 ½" x 110 mm ½" x 110 mm ¾" x 76 mm
BLGX 1,5 / 1,5 / 2,5 2,5 / 2,5 / 2,5 25 / 25 / 25 3,0 / 3,0 / 5,0 ½" x 110 mm ¾" x 130 mm ¾" x 76 mm

EAN/UPC Bestellnummer hier

Download System BL Datenblatt in pdf-Format

spacer